Bildrauschen

Als Bildrauschen nennen Fotografen Störstrukturen, die in Form von ungleichmäßiger Bildkörnung – abhängig von Größe und Qualität des Sensors – auftreten. Hohe ISO-Werte (ab ISO 1600) erhöhen die Lichtempfindlichkeit des Sensors und erzeugen Bildkörnung in dunklen Bildbereichen. Das Bildrauschen kann bei einigen Kameramodellen durch die Funktion zur Rauschunterdrückung reduziert werden. Die Rauschunterdrückung verringert allerdings die Detailauflösung.

Menü