Blende

Die Blende ist einer der wichtigsten Begriffe in der Fotografie. Sie ist eine mechanische Vorrichtung im Objektiv und besteht aus mehreren ineinander verschiebbaren Lamellen. Diese bilden in der Mitte eine Öffnung, die das einfallende Licht zum Sensor durchlässt. Der Blendwert wird mit dem Buchstaben „f“ angegeben. Dieser Wert reguliert die Blendenöffnung.
Wenn der Blendenwert klein ist, z.B. f 2.8, dann ist die Lamellenöffnung größer, die Belichtungszeit kürzer und die Schärfentiefe geringer.
Wenn der Blendenwert groß ist, z.B. f 11, dann ist die Lamellenöffnung kleiner, die Belichtungszeit ist kürzer und die Schärfentiefe ist größer.
Die meisten Fotografen sprechen von der „Blende“, wenn sie den Blendenwert meinen.

Menü