Bokeh

Das Bokeh beschreibt die Qualität der Hintergrundunschärfe in einem Bild. Jedes Bild erzeugt unterschiedliche Unschärfe. Hier geht es nicht so sehr um die Intensität der Unschärfe, sondern darum, wie z.B. bei Nachtaufnahmen die unscharf abgebildeten Reflexionslichter aussehen. Von einem schönen Bokeh sprechen wir, wenn diese Reflexionslichter kreisrund und gleichmäßig – ohne Kanten – erscheinen.
Je höher die die Blende bzw. den Blendenwert einstellst, desto eckiger / kantiger werden die Reflexionslichter in deiner Aufnahme, weil die Lamellen sich zusammenziehen und eine eckige Form bilden. Je niedriger du die Blende bzw. den Blendenwert einstellst, desto runder wird die Blendenöffnung, weil die Objektivlamellen sich auseinanderziehen und eine runde Öffnung bilden.

Menü