AA-Filter

AA-Filter steht für Anti-Aliasing-Filter. Er steht vor dem Bildsensor und verhindert bei Fotos mit Treppchenbildung und Wellenlinien oder Moirés, sodass das Bild ganz leicht unscharf wird. Ein AA-Filter ist also eine Art Weichzeichner, der in die Kamera eingebaut wird, um bei Fotos mit feinen Strukturen, wie z.B. sich wiederholende Muster, hohe Qualität zu erzielen.
Aliasing entsteht, wenn es dem Sensor schwer fällt, die Frequenzen der sich wiederholenden Muster zu trennen. Dann werden sie miteinander gemischt und es entsteht das sogenannte Moiré.

Menü